Bei vergleichsweise milden Temperaturen für diese Jahreszeit wurde am Samstag, dass in der letzten Woche ausgefallene Spiel aufgrund von Spielermangel der Gäste, im Pulverwaldstadion nachgeholt. Es sollte das erwartete spannende Spiel in der Kreisklasse B2 werden. Stellten die Gäste aus dem nördlichen Siegerland die bisherige Mannschaft mit den meist erzielten Toren und einer Abwehr, mit den wenigsten Gegentreffern der Liga. Schonmal vorab, dies sollte sich auch nach dem Schlusspfiff nicht ändern. Beide Mannschaften begannen stark und hochmotiviert. Die Jungs von Trainer Jens Wickenhöfer traten sehr fokussiert und spielfreudig auf. Man spürte deutlich, wie heiß das Team auf die 3 Punkte war. Vor allem im Abwehrverbund ließ der TuS nichts anbrennen, sondert spielte schnörkellos und unaufgeregt und gingen folgerichtig in Führung. Eichen-Krombach ließ sich nicht beirren und drehte die Partie. Zur Halbzeit aber glichen die Gastgeber wieder aus. Die zweite Spielhälfte war wiederum sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften agierten im Umschaltspiel ohne große Tadel und erzielten jeweils noch zwei Tore. Erst in der letzten Minute hatte der TuS den glücklicheren Abschluss und ging erneut in Führung und verteidigte diese bis zum Schluss. Beide Trainer waren sich einig, dass dies ein tolles Fußballspiel war mit gelungenen Spielzügen auf beiden Seiten und freuen sich im kommenden Jahr auf ein Wiedersehen. In der nichtvorhanden Tabelle sind die Jungs von Jens Wickenhöfer an Krombach vorbeigezogen und sind somit der "inoffizielle Meister" und werden folgerichtig in der Rückrunde für die stärkste Gruppe eingeteilt werden.