Den eingeleiteten Strukturwandel bei den Fußballern des TuS Erndtebrück hält Trainer Ivan Markow für eine gute Sache. „Die Verantwortung wird auf mehrere Köpfe verteilt“, so der Coach, der sich auf die Zusammenarbeit mit dem künftigen Sportdirektor Alfonso Rubio Doblas freut. Der muss in den kommenden zwei Monaten mit seinem Reserve-Team den Landesliga-Abstieg vermeiden, bevor er sich den neuen Aufgaben widmet.

 

Markow, der an der Umsetzung des neuen Konzepts mitgearbeitet hat, schaffte mit seinen Oberliga-Kickern durch das klare 3:0 am vergangenen Sonntag in Rheine einen Schritt aus dem Tabellenkeller und hofft nun am Pulverwald gegen die U21 des SC Paderborn einen wichtigen "Dreier" nachlegen zu können. Es wäre das zweite Mal in dieser Saison, dass die Wittgensteiner zwei Siege in Folge schaffen. Das klappte bisher lediglich in der Hinrunde mit 1:0-Heimsiegen Mitte September gegen den ASC Dortmund und den Holzwickeder SC, ansonsten folgten in schöner Regelmäßigkeit Punktverluste nach hoffnungsvollen Erfolgen.

Gegen die junge Nachwuchs-Mannschaft des Zweitligisten wird dieses Vorhaben gewiss kein Selbstläufer. Das weiß auch der Trainer: „Eine spielstarke Mannschaft mit großer Qualität, die da auf uns zukommt.“ Aber Fußball spielen sei ein Thema, das seiner Mannschaft entgegen komme. Markow: „Wir haben bewiesen, dass wir das auch können.“

Das gelingt den Wittgensteiner im bisherigen Saisonverlauf auswärts besser als auf eigenem Geläuf. Immerhin fünf Siegen in der Fremde stehen erst drei zu Hause gegenüber. Eine Bilanz, die es aufzufrischen gilt. Am besten schon am Sonntag gegen die Ostwestfalen.

Dafür hofft Ivan Markow wieder auf das Mitwirken von Mehdi Reichert und Lukas Rösch. Nach noch „gebremstem Schaum“ im Training am Mittwoch will das Duo am heutigen Freitag beim Abschlusstraining wieder das komplette Programm mitmachen. „Das wären dann wieder zwei Alternativen mehr“, hofft der Coach auf grünes Licht aus der medizinischen Abteilung. Leichte Probleme im Oberschenkel plagen noch Philipp Böhmer, so dass sein Einsatz fraglich ist.

fupa.net