Das News-Archiv

Ohne Probleme ist der TuS Erndtebrück am Abend ins Kreispokal-Achtelfinale eingezogen. Das Team von Trainer Alfonso Rubio Doblas feierte in der letzten noch offenen Zweitrundenpartie im laufenden Wettbewerb einen 11:0 (5:0)-Sieg beim wacker kämpfenden, letztlich aber chancenlosen C-Kreisligisten FC Ebenau.

Nach dem 4:2 Sieg der A-Junioren gegen SuS Niederschelden, zogen am gestrigen Abend die B-Junioren

So richtig wusste Alfonso Rubio-Doblas nicht, ob er sich über den einen Punkt für das torlose Remis in der Oberliga-Partie seines TuS Erndtebrück gegen die TSG Sprockhövel freuen, oder sich über die zwei verpassten Zähler ärgern sollte. Wahrscheinlich war es am Ende eine Mischung aus beidem. Zwar verpasste seine Mannschaft in einer starken Anfangsphase mehrfach die Führung, hätte das Spiel nach einem Platzverweis gegen Kapitän Moritz Brato in der Schlussphase aber auch durchaus noch verlieren können.

Am morgigen Mittwoch, den 25.09. ist unsere 1. Mannschaft zu Gast beim FC Ebenau. Anstoß ist um 17.45 Uhr auf dem Sportplatz in Elsoff.

Nach sechs Spieltagen, in denen für den TuS Erndtebrück bisher nur drei Punkte auf der Habenseite stehen, wird der Ton bei Trainer Alfonso Rubio Doblas vor dem Heimduell mit der TSG Sprockhövel am Sonntag rauer: „Jeder Spieler muss für den Verein – und nicht für mich als Trainer – in jedem Training und in jedem Spiel an die Leistungsgrenze gehen wollen. Wer nicht mitzieht, den werde in Kürze von der Mannschaft entfernen und der kann sich im Winter einen neuen Verein suchen.“